Forum Religionskritik
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Religionskritik » WISSENSCHAFT & FORSCHUNG » Allgemeines aus der Wissenschaft » Medizintechnik bereitet Verbrechen vor » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Medizintechnik bereitet Verbrechen vor
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sami Sami ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 26.12.2014
Beiträge: 117

Medizintechnik bereitet Verbrechen vor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kopftransplantationen und so weiter ....

http://science.orf.at/stories/1754629/

auf diese Weise werden Entwicklungsländer zum Ersatzteillager für Reiche und Wohlhabende

mit Ethik und Humanität unvereinbar!
27.02.2015 13:42 Sami ist offline E-Mail an Sami senden Beiträge von Sami suchen Nehmen Sie Sami in Ihre Freundesliste auf
Troubadur1 Troubadur1 ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 07.10.2012
Beiträge: 2.836

RE: Medizintechnik bereitet Verbrechen vor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sami
mit Ethik und Humanität unvereinbar!


Da sind wir ganz einer Meinung,denn wenn das möglich wäre -eines Tages - dann würde Menschen in Armutsregionen nicht nur die Niere abgekauft (illegaler Organhandel) um sie einem gutzahlenden "Kunden" einzupflanzen,dann könnte es deutlich perversere Handlungen geben.
27.02.2015 15:59 Troubadur1 ist offline Beiträge von Troubadur1 suchen Nehmen Sie Troubadur1 in Ihre Freundesliste auf
Anderle
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Grundsätzlich halte ich das, nicht für unmöglich, das man Köpfe transplantieren kann. Zeitlich, sollte der Arzt, aber vielleicht noch 200 Jahre dransetzen. Für die Lieferung der Spenderkörper, dürfte die IS, vorläufig ausreichen. Ich persönlich, werde mir das, bestenfalls vom Himmel (glaub ich nicht dran) anschauen.
28.02.2015 00:19
Sami Sami ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 26.12.2014
Beiträge: 117

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Anderle - wohl den Artikel nicht gelesen?

"Kopftransplantationen in zwei Jahren möglich"

Die Verpflanzung eines Menschenkopfes auf einen fremden Körper - dieses gruselige Szenario scheint in medizinisch greifbare Nähe zu rücken. Das behauptet zumindest der italienische Neurochirurg Sergio Canavero: Die Methoden stünden zur Verfügung, sagt er, man müsse es nur tun. Fachkollegen halten das für deutlich übertrieben.


natürlich wäre es zu wünschen, das es nie so weit kommt!
28.02.2015 06:20 Sami ist offline E-Mail an Sami senden Beiträge von Sami suchen Nehmen Sie Sami in Ihre Freundesliste auf
Kadosch Kadosch ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-142.jpg

Dabei seit: 09.02.2010
Beiträge: 4.371
Wohnort: am Rhein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich befürchte, Sami,
dass das, was möglich erscheint, auch durchgeführt wird.

Historisch gesehen ist das schon immer so gewesen.
Vielleicht erkennen die Menschen, wie z. B. nach dem Abwurf der Bomben auf Hiroshima und Nagasaki, welche Büchse der Pandora geöffnet wurde und lässt künftig die Finger von solchen "biologischen Experimenten".

Es würde mich nicht wundern, wenn ein derartiges Experiment schon stattgefunden hat.

Warten wir es ab!

Kadosch
Im Übrigen bin ichder Meinung, dass das Konkordat gekündigt werden muss!

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“Albert Einstein"[/SIZE]
28.02.2015 08:41 Kadosch ist offline E-Mail an Kadosch senden Beiträge von Kadosch suchen Nehmen Sie Kadosch in Ihre Freundesliste auf
Adamea Adamea ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-489.png

Dabei seit: 27.07.2014
Beiträge: 2.724

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Grausam...bin sprachlos.

Selbst wenn das gehen solte und der Mensch überlebt, bleibt die Frage wie der zusammengesetzte Mensch sich verhalten wird.
Wer ist dieser Mensch dann, der der er war oder der Andere?
Es wird ja jetzt schon über Organtransplantationen gesagt dass die Eigenschaft des Organspenders im Organempfänger wirken würde.
Ich frage mich warum das einer machen lassen will . Angst vor dem Tod, denke ich.

Wir brauchen eine gute Religion die Hoffnung auf ein weiterleben vermittelt. Eine Religion ohne höllische Höllen Erklärung. Dann will keiner den Scheiß machen lassen oder sich als Spender hergeben.

Was sind das für Leute die das machen, und wer finanziert die?

__________________
So meine derzeitige Meinung, Gedanken und ggf notwendige Vorvorurteile!
"Das wahre Zeichen von Intelligenz ist nicht das Wissen, sondern unsere Vorstellungskraft." (Einstein)
28.02.2015 10:19 Adamea ist offline E-Mail an Adamea senden Beiträge von Adamea suchen Nehmen Sie Adamea in Ihre Freundesliste auf
Anderle
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sami
Anderle - wohl den Artikel nicht gelesen?


Soll das jetzt ein Vorwurf sein? Wenn ich hier im Forum, alle Seiten lesen wollte, die hier vorgeschlagen werden, hätte ich noch nichtmal mehr Zeit, hier zu antworten. Ich kann dich aber beruhigen, ich habe ihn gelesen, er war ja nicht lang.

Zitat:
Original von Sami
"Kopftransplantationen in zwei Jahren möglich"


Du bist ja auch nicht mehr der Jüngste, sami. Vielleicht erinnerst Du dich noch an den Müll, aus den Sechzigern des vorigen Jahrhunderts, "Was im Jahre 2000 alles möglich sein soll."? 200 Jahre! Ich bleibe dabei. Alles andere ist Werbung, um Geld einzusammeln.

Zitat:
Original von Sami
Die Verpflanzung eines Menschenkopfes auf einen fremden Körper - dieses gruselige Szenario scheint in medizinisch greifbare Nähe zu rücken.


Wers glaubt, kommt in den Himmel, und ich komme in die Hölle.

Zitat:
Original von Sami
Das behauptet zumindest der italienische Neurochirurg Sergio Canavero: Die Methoden stünden zur Verfügung, sagt er, man müsse es nur tun.


Bitte! ich kann ihn nicht hindern. Von mir, bekommt er aber keinen Euro.

Zitat:
Original von Sami
Fachkollegen halten das für deutlich übertrieben.


Nicht nur die Fachkollegen!

Zitat:
Original von Sami
natürlich wäre es zu wünschen, das es nie so weit kommt!


Ich fände es gut. Es beinhaltet auch Vorteilhaftes und Sinnvolles. Man müsste wirksame Regeln aufstellen, um Missbrauch zu minimieren.
28.02.2015 10:36
Maja Maja ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-5.gif

Dabei seit: 27.01.2010
Beiträge: 4.193

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wie klopfende Herzen transportiert werden cool top Video

__________________
Ein Blutstrom fließt durch achtzehn Jahrhunderte, und an seinen Ufern wohnt das Christentum.
(Ludwig Börne, dt. Schriftsteller, 1786-1837)
02.04.2017 22:07 Maja ist offline E-Mail an Maja senden Beiträge von Maja suchen Nehmen Sie Maja in Ihre Freundesliste auf
Maja Maja ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-5.gif

Dabei seit: 27.01.2010
Beiträge: 4.193

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hoffnung (natürlich nicht durch Gottes-Anbetung, Beichten oder Busse tun) für gelähmte Menschen wieder laufen zu können...video top

__________________
Ein Blutstrom fließt durch achtzehn Jahrhunderte, und an seinen Ufern wohnt das Christentum.
(Ludwig Börne, dt. Schriftsteller, 1786-1837)
07.04.2017 23:21 Maja ist offline E-Mail an Maja senden Beiträge von Maja suchen Nehmen Sie Maja in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Religionskritik » WISSENSCHAFT & FORSCHUNG » Allgemeines aus der Wissenschaft » Medizintechnik bereitet Verbrechen vor


Large Visitor Globe
   WBB2.3.6.Woltlab GmbH Besucher seit dem 26.Oktober 2013 kostenlose counter Design: S@ndBob & wbbdesign.com/Denis