Forum Religionskritik
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Religionskritik » WISSENSCHAFT & FORSCHUNG » Die Natur » Bewusstsein bei (anderen) Tieren » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bewusstsein bei (anderen) Tieren
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
chandartha chandartha ist männlich
Board-Mediator


images/avatars/avatar-137.gif

Dabei seit: 08.06.2010
Beiträge: 8.767
Wohnort: LE

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

„Der Mensch ist der Affe, der am besten nachäffen kann“

In einer Studie von V.Horner und A.Whiten (2005 in „Animal Cognition“ veröffentlicht) wurden junge Schimpansen und menschliche Kinder mit einer Box konfrontiert, die eine kleine Leckerei enthielt. In ersten Teil des Experiments war die Box undurchsichtig, sodass der Mechanismus zum Öffnen nicht erkennbar war von außen. Der Versuchsleiter brachten den Schimpansen und Menschen nun eine reihe von Verhaltensweisen bei, damit diese die Leckerei erhalten. So mussten sie mit einem Stab mal links, mal rechts klopfen, einen Riegel beiseite schieben, den stab von oben einführen .. usw. um an die Leckerei zu kommen.
Beide Gruppen meisterten dies ähnlich.

Im zweiten Teil des Versuches aber, war die Box nun durchsichtig und der Mechanismus erkennbar, ebenso wie erkennbar war, das all die vorher erlernten Verhaltensweisen für das erwünschte Ergebnis (Erhalten der Belohnung) irrelevant waren.

Die Schimpansen erkannten dies sofort und verzichteten auf alle unnötigen Handlungen und schnappten sich die Leckerei ohne weitere Umwege.

Die Menschenkinder hingegen behielten all die unnötigen, per Nachahmung erworbenen Verhaltensweisen bei, wodurch sie erst später in den Genuss der Belohnung kamen.

Aber genau dieses Nachäffen machte uns zu dem, was wir heute sind, denn würden unsere Kinder nicht versuchen, Laute zu imitieren, deren Sinn sie nicht verstehen, könnten sie niemals eine Sprache erlernen. Ohne Sprache jedoch kann Wissen und Erfahrung nur geringfügig weiter vermittelt werden.

Aus „Hoffnung Mensch – eine bessere Welt ist möglich“ - Michael Schmidt-Salomon

__________________
*Der Mensch ist der Affe, der am besten nachäffen kann* - MSS

25.06.2016 00:40 chandartha ist offline E-Mail an chandartha senden Homepage von chandartha Beiträge von chandartha suchen Nehmen Sie chandartha in Ihre Freundesliste auf
chandartha chandartha ist männlich
Board-Mediator


images/avatars/avatar-137.gif

Dabei seit: 08.06.2010
Beiträge: 8.767
Wohnort: LE

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

leider nur englisch, aber die Aufnahmen sprechen für sich .... wie eine Krähe sehr komplexe Aufgaben bewältigt:



__________________
*Der Mensch ist der Affe, der am besten nachäffen kann* - MSS

25.06.2016 00:41 chandartha ist offline E-Mail an chandartha senden Homepage von chandartha Beiträge von chandartha suchen Nehmen Sie chandartha in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.546
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte letzte Jahr schon ne gute Doku über die Intelligenz von Krähen gesehen.

25.06.2016 20:49 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
Maja Maja ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-5.gif

Dabei seit: 27.01.2010
Beiträge: 3.898

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Chandi DANKEEEE !!!! knuddeln

WOAUW, ich hab's wieder mal mit Genuss und staunen gesehen Augenwisch

__________________
Ein Blutstrom fließt durch achtzehn Jahrhunderte, und an seinen Ufern wohnt das Christentum.
(Ludwig Börne, dt. Schriftsteller, 1786-1837)
14.04.2017 09:37 Maja ist offline E-Mail an Maja senden Beiträge von Maja suchen Nehmen Sie Maja in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Religionskritik » WISSENSCHAFT & FORSCHUNG » Die Natur » Bewusstsein bei (anderen) Tieren


Large Visitor Globe
   WBB2.3.6.Woltlab GmbH Besucher seit dem 26.Oktober 2013 kostenlose counter Design: S@ndBob & wbbdesign.com/Denis