Forum Religionskritik
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Religionskritik » Politik und News » Politik / Ausland » Syrien-Konflikt: Unbeliebter Freund und Geliebter Feind » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Syrien-Konflikt: Unbeliebter Freund und Geliebter Feind
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hagen1 Hagen1 ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-498.gif

Dabei seit: 20.02.2017
Beiträge: 73

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du hast geantwortet, bevor mein Beitrag fertig war.

__________________
e^(i*Pi) + 1 = 0
Dass Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte. - Karlheinz Deschner
13.04.2017 16:43 Hagen1 ist offline E-Mail an Hagen1 senden Homepage von Hagen1 Beiträge von Hagen1 suchen Nehmen Sie Hagen1 in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

blättere mal zurück. Den Rest von deinem Beitrag hatte ich auch noch lesen können und darauf eine Frage gestellt.
13.04.2017 16:51 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
Hagen1 Hagen1 ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-498.gif

Dabei seit: 20.02.2017
Beiträge: 73

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hagen1
Du [S@ndBob] hast geantwortet, bevor mein Beitrag fertig war, und außerdem hast du dir offensichtlich nicht die Mühe gemacht, die Widerlegung von Lüders Spinnereien sorgfältig zu lesen.


__________________
e^(i*Pi) + 1 = 0
Dass Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte. - Karlheinz Deschner
13.04.2017 16:53 Hagen1 ist offline E-Mail an Hagen1 senden Homepage von Hagen1 Beiträge von Hagen1 suchen Nehmen Sie Hagen1 in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß was Lüders gesagt hat. Ich brauche da keine große Hilfe vom Spiegel, um seine Worte zu deuten oder zu analysieren.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von S@ndBob: 13.04.2017 17:27.

13.04.2017 16:59 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Khan Shaikhoun von den Al-Nusra-Rebellen gehalten wurde/wird, wird von den westlichen Massenmedien einfach mal ausgeblendet. Stattdessen werden Fotos von toten Babys herumgereicht, die zweifelhaften Ursprungs sind. Solche Art Fotos haben wir schon öfters gesehen, die von den "Schauspielern" den "White Helms" in Verbindung mit Al-Nusra-Anhängern in einer Medienwerkstatt hergestellt wurden.

Niemand in den Main Stream Medien, weder in den USA noch in Deutschland kam auch nur auf den Gedanken, den ehemaligen Leiter der US-Inspekteur in Irak Scott Ritter zum angeblichen Chemiewaffeneinsatz Assads in Khan Sheikhoun zu befragen. Die einzige Ausnahme war die Online-Zeitung Huffington Post, wo Ritter einen eigenen Blog-Eintrag veröffentlichte. Zitat: „Eine Art von chemischem Zwischenfall hat in Khan Sheikhoun stattgefunden. Die große Frage ist jedoch, wer für die Freisetzung der Chemikalien verantwortlich ist, die den Tod von so vielen Zivilisten verursacht haben. Keiner bestreitet die Tatsache, dass ein SU-22 Kampfbomber der syrischer Luftwaffe am Morgen des 4. April 2017 eine Bombenmission gegen ein Ziel in Khan Sheikhoun durchführt hat. Die Anti-Regime-Aktivisten in Khan Sheikhoun haben jedoch eine Erzählung verbreitet, wonach die syrische Luftwaffe die schlafende Zivilbevölkerung mit chemischen Bomben belegt hat.“

Eine kritische Information ist laut Ritter bei der Berichterstattung in den Mainstream-Medien weitgehend untergegangen, nämlich der Hinweis, dass es sich bei Khan Sheikhoun um eine Hochburg der als „Opposition“ firmierenden, islamistischen Gewaltextremisten handelt, die seit dem Jahr 2011 im Zentrum der Anti-Assad-Bewegung in Syrien stehen. Bis Februar 2017 sei Khan Sheikhoun von einer Pro-ISIS-Gruppe namens Liwa al-Aqsa besetzt gewesen. Diese lieferte sich öfters blutige Kämpfe mit ihrer Konkurrenzorganisation Al-Nusra Front. Dabei sei es um Geldquellen und politischen Einfluss in der lokalen Bevölkerung gegangen. Die Al Nusra Front hat zwar inzwischen ihren Namen in Tahrir al-Sham gewechselte, aber sie funktioniere weiter als der Arm von Al-Qaida in Syrien.

Wörtlich führt Ritter weiter aus:
„Es ist diese Al Nusra Front, die eine lange Geschichte mit der Herstellung und dem Einsatz von meist selbstgebauten chemischen Waffen verbindet; so auch mit dem Chemie-Angriff im Jahr 2013 auf den syrischen Ort Ghouta, bei dem sie das lokal hergestellte Sarin-Nervengift eingesetzt hat. Während der Angriffe in und um Aleppo im Jahr 2016 hat dieselbe Gruppe eine Mischung aus Chlor und weißem Phosphor benutzt. Direkt, von Anfang an hatten die Anti-Assad-Medien den Khan Sheikhoun-Vorfall als Angriff mit "Sarin-Nervengift“ bezeichnet und (für die nachfolgende Diskussion entsprechend) markiert. Ein Arzt, der mit Al-Qaida verbunden ist, schickte Bilder und Kommentare über soziale Medien, die Symptome wie erweitert Pupillen dokumentierten, die er als Beweis für den Kontakt mit Sarin Nervengift diagnostizierte. Sarin ist jedoch ein geruchloses und farbloses Material, das entweder als Flüssigkeit oder Dampf versprüht wird. Augenzeugen in Khan Sheikhoun sprechen jedoch von einem „scharfen Geruch" und „blau-gelben" Wolken, was mehr für Chlorgas spricht. Auch gibt es keine Bilder von Opfern am Schauplatz des Angriffs.“

Und dann erklärt der erfahrende Chemiewaffen-Inspekteur, warum es sich nicht, wie behauptet, um Sarin gehandelt haben kann:
„Der Mangel an brauchbarer Schutzkleidung bei der Handhabung der Opfer durch das "weiße Helme" tragende Hilfspersonal, ist ein weiterer Hinweis darauf, dass es sich bei der fraglichen Chemikalie nicht um militärische Sorten von Sarin gehandelt hat. Wenn es so gewesen wäre, wäre, wären die Retter selbst zu Opfern geworden. (Einige Berichte sprechen nur von diesem Phänomenen, aber dies geschah an der Stelle, wo der Angriffs stattgefunden hatte und wo die Retter von einer "scharf riechenden" Chemikalie überwältigt wurden. Nochmals: Sarin ist geruchlos.) Die Weltgesundheitsorganisation hat allerdings angedeutet, dass die Symptome der Khan Sheikhoun-Opfer mit Sarin- und Chlor-Kontakt übereinstimmen. Amerikanische Medien haben sich auf die WHO-Erklärungen und ähnlich türkische Verlautbarungen als "Beweis" für die Verantwortung der syrischen Regierung gestürzt. Jedoch würde jeder Kontakt mit einer Mischung aus Chlor und weißem Phosphormischung, die Al Nusra bereits als chemischen Waffen eingesetzt hat, ähnliche Symptome hervorrufen.“

Mit ähnlichen Worten hat auch Hans Blix - der ehemalige Chef der UN-Überwachung-, Verifizierungs- und Inspektionskommission – zur Vorsicht gemahnt und vor vorschnellen Aktionen gewarnt. Es war Blix, der vor dem Irak-Krieg 2003 ebenfalls öffentlich seine Stimme erhoben hatte und die Welt aufklärte, dass die Bush-Regierung die angebliche Bedrohung durch die Waffen des Iraks stark übertreibe. Zu dem aktuellen chemischen Vorfall in Syrien sagte Blix:
„Nur die Bilder von Opfern hochzuhalten, mit denen die ganze Welt in Schrecken versetzt wird, stellen nicht unbedingt einen Beweis dafür dar, wer es getan hat“.

Dateianhänge:
jpg giftgas-2.jpg (45 KB, 93 mal heruntergeladen)
jpg giftgas-1.jpg (68 KB, 92 mal heruntergeladen)
jpg 15590286_10157827217750543_4131654358116 148250_n.jpg (34,13 KB, 91 mal heruntergeladen)
jpg 15433778_1296050113790474_60783420576192 61288_n.jpg (30 KB, 92 mal heruntergeladen)
jpg 15420777_10157825531150543_5231549301260 013833_n.jpg (91,49 KB, 92 mal heruntergeladen)
13.04.2017 17:25 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wikileaks hat eine E-Mail aus dem Jahre 2012 enthüllt.
Darin schreibt der der Chefberater Jacob Jeremiah Sullivan der damaligen US-Außenministerin Hillary Clinton: "See last item - AQ (Al-Qaida) is on our side in Syria."

Die Mentalität hat sich mit Trump aber nicht schlagartig geändert. Das dürfte wohl jedem klar sein.

Dateianhang:
jpg wikileaks.jpg (33 KB, 94 mal heruntergeladen)
13.04.2017 22:51 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
Hagen1 Hagen1 ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-498.gif

Dabei seit: 20.02.2017
Beiträge: 73

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von S@ndBob
Ich weiß was Lüders gesagt hat. Ich brauche da keine große Hilfe vom Spiegel, um seine Worte zu deuten oder zu analysieren.

Warum ignorierst du die Widerlegung der Verschörungstheorie des Herrn Lüders?

Zur Erinnerung


Der Giftgasangriff von 2013
[...]
Alle überprüfbaren Aspekte ergaben schon damals einen klaren Verantwortlichen: das syrische Militär. Dass die OPCW dies in ihrem Abschlussbericht nicht ausdrücklich schrieb, lag daran, dass Moskau und Damaskus der Inspektion durch Uno und OPCW überhaupt nur unter der Bedingung zugestimmt hatten, dass kein Schuldiger benannt wird."


__________________
e^(i*Pi) + 1 = 0
Dass Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte. - Karlheinz Deschner
14.04.2017 09:37 Hagen1 ist offline E-Mail an Hagen1 senden Homepage von Hagen1 Beiträge von Hagen1 suchen Nehmen Sie Hagen1 in Ihre Freundesliste auf
Hagen1 Hagen1 ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-498.gif

Dabei seit: 20.02.2017
Beiträge: 73

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die ganze Diskussion bestätigt die Regel, dass die Wahrheit das erste Opfer des Krieges ist,
mit dem Resultat:
Nichts Genaues weiß man nicht.

PS
Übrigens weder Putin, noch Trump, noch Erdogan benötigen einen Krieg um zu lügen.

__________________
e^(i*Pi) + 1 = 0
Dass Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte. - Karlheinz Deschner
14.04.2017 10:20 Hagen1 ist offline E-Mail an Hagen1 senden Homepage von Hagen1 Beiträge von Hagen1 suchen Nehmen Sie Hagen1 in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hagen1
Dass die OPCW dies in ihrem Abschlussbericht nicht ausdrücklich schrieb, lag daran, dass Moskau und Damaskus der Inspektion durch Uno und OPCW überhaupt nur unter der Bedingung zugestimmt hatten, dass kein Schuldiger benannt wird.

...wird von wem behauptet?

Außerdem habe ich genau das Gegenteil gelesen - also das man eben nicht genau wusste wer das war. Und dass das Giftgas in seiner Zusammensetzung dem entsprach, was man vorher von Assad entsorgt hatte. Offenbar gibt es dann mehrere Experte von hochrangigen Organisationen die alle was anderes erzählen. Aber du glaubst dem Bericht des Spiegels?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von S@ndBob: 14.04.2017 11:37.

14.04.2017 11:34 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hagen1
Übrigens weder Putin, noch Trump, noch Erdogan benötigen einen Krieg um zu lügen.

Alle zusammen - und wirkllich alle lügen doch, damit sie einen Krieg oder zumindest einen Konflikt vor ihrem Volk und international rechtfertigen können. Allen voran die USA. Das siehst du doch fast jede Woche.
14.04.2017 11:41 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
Hagen1 Hagen1 ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-498.gif

Dabei seit: 20.02.2017
Beiträge: 73

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von S@ndBob
Zitat:
Original von Hagen1
Dass die OPCW dies in ihrem Abschlussbericht nicht ausdrücklich schrieb, lag daran, dass Moskau und Damaskus der Inspektion durch Uno und OPCW überhaupt nur unter der Bedingung zugestimmt hatten, dass kein Schuldiger benannt wird.

...wird von wem behauptet?

The United Nations investigators have repeatedly said that their mandate was limited to establishing the facts of what happened and not who was responsible.

Zitat:
Original von S@ndBob
Außerdem habe ich genau das Gegenteil gelesen - also das man eben nicht genau wusste wer das war. Und dass das Giftgas in seiner Zusammensetzung dem entsprach, was man vorher von Assad entsorgt hatte.

Genau!
Deine etwas naive Argumentation sieht wohl mehr wie ein Eigentor aus.

"Assad hatte im September 2013 zugesagt, sämtliche Chemiewaffen zu zerstören. Unter Aufsicht der OPCW wurden daraufhin alle offiziell deklarierten Chemiewaffen auf einem Spezialschiff im Mittelmeer unschädlich gemacht - insgesamt rund 1300 Tonnen.

Allein: Es waren eben nur jene C-Waffen, die das Assad-Regime selbst deklarierte. Bis dahin hatte Damaskus kategorisch bestritten, überhaupt Giftgas zu besitzen. Es gibt Zweifel, dass Syrien wirklich sämtliche Chemiewaffen außer Landes schaffen ließ. OPCW-Inspektoren fanden mehrfach - unter anderem im Dezember 2014 und Januar 2015 - Spuren der Nervengase Sarin und VX an einer militärischen Forschungsstätte in Syrien. Das Regime habe den Fund nicht zufriedenstellend erklären können, hieß es damals aus Kreisen der OPCW-Ermittler. Der Chemiewaffenexperte John Gilbert schätzt, dass in Chan Scheichun gerade einmal 20 Liter Sarin zum Einsatz kamen."

__________________
e^(i*Pi) + 1 = 0
Dass Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte. - Karlheinz Deschner
14.04.2017 16:04 Hagen1 ist offline E-Mail an Hagen1 senden Homepage von Hagen1 Beiträge von Hagen1 suchen Nehmen Sie Hagen1 in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von S@ndbob
Und dass das Giftgas in seiner Zusammensetzung dem entsprach, was man vorher von Assad entsorgt hatte.

Normalerweise hättest du mir widersprechen müssen, aber du gibst mir Recht??? lol
Das war natürlich verschrieben. Da fehlt ein "nicht" lol

....und dass das Giftgas in seiner Zusammensetzung nicht dem entsprach, was man vorher von Assad entsorgt hatte.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von S@ndBob: 15.04.2017 05:51.

14.04.2017 18:06 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Chlorgas kam angeblich von Assad.
Und Sarin-Gas kam angeblich von Al Kaida und ISIS.
Beide Parteien sollen Giftgas eingesetzt haben. Das wird aber wieder nur vermutet. Außerdem gab es Kritik an der Untersuchung. Man hatte wohl keine einzige Leiche exhumiert und untersucht, sondern nur angeblich überlebende Personen untersucht.

Sieht aus als wenn du dir mit deinem unbewussten Draufgekloppe jetzt ein Eigentor geschossen hättest. lol Ich selbst kann kein Eigentor schießen, weil ich mich auf keine Seite stelle. Aber da sieht man wieder deine naiven Schwarz-Weiß-Gedanken.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von S@ndBob: 14.04.2017 18:18.

14.04.2017 18:10 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit allem was Sahra Wagenknecht bei Maybrit Illner am 6.4. gesagt hat, gehe ich zu 99% konform. Sie spiegelt genau meine Position wieder.
Einzig und allein, wo sie sagt, dass das Sarin-Gas aus der Türkei kommt, bedarf m.M. nach dringend an stichhaltigen Beweisen.

15.04.2017 07:31 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
Hagen1 Hagen1 ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-498.gif

Dabei seit: 20.02.2017
Beiträge: 73

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von S@ndBob
Chlorgas kam angeblich von Assad.
Und Sarin-Gas kam angeblich von Al Kaida und ISIS.
Beide Parteien sollen Giftgas eingesetzt haben. Das wird aber wieder nur vermutet.

Wie gesagt, nichts Genaues weiß man nicht.


Zitat:
Original von S@ndBob
Ich selbst kann kein Eigentor schießen, weil ich mich auf keine Seite stelle.


Doch, denn ohne das nachgelieferte "nicht" war dein Kommentar naiv und ein argumentatives Eigentor deinerseits.

Zitat:
Original von S@ndBobAber da sieht man wieder deine naiven Schwarz-Weiß-Gedanken.

Unsinn. Siehe oben!

__________________
e^(i*Pi) + 1 = 0
Dass Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte. - Karlheinz Deschner
15.04.2017 12:55 Hagen1 ist offline E-Mail an Hagen1 senden Homepage von Hagen1 Beiträge von Hagen1 suchen Nehmen Sie Hagen1 in Ihre Freundesliste auf
Hagen1 Hagen1 ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-498.gif

Dabei seit: 20.02.2017
Beiträge: 73

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Syrien: Auf der Basis Schaayrat wurden Behälter für chemische Waffen entdeckt
[...]
"Und nun das Brisanteste: Dem russischen Propagandisten der RIA Novosti-Agentur, Michail Woskresensky, sind Einheitsbehälter für Kleinmunition (KMGU) ins Bild geraten, die sowohl Splittersprenggeschosse als auch Streumunition in BKF-Kassetten enthalten können. In jeder Bombe BKF-P sind 12 Kassetten mit dem chemischen Kampfstoff Soman (R-55) enthalten."



[...]"Das Team von InformNapalm kann nicht behaupten, dass in diesen Behältern tatsächlich chemische Kampfstoffe sind oder waren – Russlands Blockierung einer UN-Resolution, die eine Ermittlung auf der Basis Schairat vorsah, erscheint uns jedoch äußerst verdächtig."

__________________
e^(i*Pi) + 1 = 0
Dass Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte. - Karlheinz Deschner
16.04.2017 11:16 Hagen1 ist offline E-Mail an Hagen1 senden Homepage von Hagen1 Beiträge von Hagen1 suchen Nehmen Sie Hagen1 in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Französische Geheimdienste werden in den kommenden Tagen nachweisen, dass die Streitkräfte des syrischen Präsidenten Baschar al-Assads beim Anschlag vom 4. April chemische Waffen einsetzt haben. Das sagte der französische Außenminister Jean-Marc Ayrault in einem Fernseh-Interview.

http://de.euronews.com/2017/04/19/franzo...weisen-dass-die

da können wir wohl gespannt sein

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von S@ndBob: 19.04.2017 20:06.

19.04.2017 20:06 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Die unabhängige Syrien-Kommission der Vereinten Nationen ist davon überzeugt, dass im April Giftgas gegen die syrische Bevölkerung in der Region Idlib zum Einsatz gekommen ist. Das haben die Chefermittler am Freitag mitgeteilt. Es habe sich um das Gas Sarin gehandelt. Wer dafür verantwortlich ist, sei noch unklar. Der Großteil der rund 80 Opfer sei aber durch konventionelle Waffen getötet worden.

http://de.euronews.com/2017/04/22/un-kom...satz-ueberzeugt



keine weiteren Erkentnisse Überlegen
22.04.2017 14:24 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
Hagen1 Hagen1 ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-498.gif

Dabei seit: 20.02.2017
Beiträge: 73

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


dieses englisches Wortspiel ist leider war traurig

Der Krieg entscheidet nicht, wer Recht hat ... sondern Wer übrigbleibt.

__________________
e^(i*Pi) + 1 = 0
Dass Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte. - Karlheinz Deschner
22.04.2017 19:57 Hagen1 ist offline E-Mail an Hagen1 senden Homepage von Hagen1 Beiträge von Hagen1 suchen Nehmen Sie Hagen1 in Ihre Freundesliste auf
S@ndBob S@ndBob ist männlich
im Ruhestand


images/avatars/avatar-425.png

Dabei seit: 22.02.2008
Beiträge: 6.534
Wohnort: Delmenhorst / NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja stimmt traurig
22.04.2017 22:32 S@ndBob ist offline E-Mail an S@ndBob senden Homepage von S@ndBob Beiträge von S@ndBob suchen Nehmen Sie S@ndBob in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Religionskritik » Politik und News » Politik / Ausland » Syrien-Konflikt: Unbeliebter Freund und Geliebter Feind


Large Visitor Globe
   WBB2.3.6.Woltlab GmbH Besucher seit dem 26.Oktober 2013 kostenlose counter Design: S@ndBob & wbbdesign.com/Denis