Forum Religionskritik
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Religionskritik » KRITIKEN » Statistiken » Internationale Studie zur Religiosität » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Internationale Studie zur Religiosität
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kadosch Kadosch ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-142.jpg

Dabei seit: 09.02.2010
Beiträge: 4.335
Wohnort: am Rhein

Internationale Studie zur Religiosität Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine sehr interessante Statistik, die Schweiz betreffend, setzt sich mit der Religiosität der Schweizer auseinander:

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/N...ottlos-24349893

Bemerkenswert sind nicht nur die Daten aus der Schweiz, sondern die, aus dem übrigen Europa.

Eines haben die schweizer Bischöfe allerdings schon erkannt:

Die individuelle Spiritualität hat eher zugenommen, kann aber von den Kirchen immer weniger bedient werden.
Die Kirchen sind von den Menschen zwischenzeitlich so weit entfernt, dass sie nicht mehr wissden, was die Menschen wirklich wollen.

Kadosch

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“Albert Einstein"[/SIZE]
17.04.2015 12:06 Kadosch ist offline E-Mail an Kadosch senden Beiträge von Kadosch suchen Nehmen Sie Kadosch in Ihre Freundesliste auf
Troubadur1 Troubadur1 ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 07.10.2012
Beiträge: 2.836

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kadosch,entweder habe ich es nicht entdecken können oder der Bericht zeigt nicht an,was unter religiös verstanden wird.
Denn schon den katholischen Glauben - z.B. in Italien - kann man nicht einfach z.B. mit der Überzeugung der Shintoisten Japans gleichsetzen.
Ist der Buddhismus überhaupt eine religiöse Weltanschauung?;und der Shintoismus?
17.04.2015 15:44 Troubadur1 ist offline Beiträge von Troubadur1 suchen Nehmen Sie Troubadur1 in Ihre Freundesliste auf
Kadosch Kadosch ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-142.jpg

Dabei seit: 09.02.2010
Beiträge: 4.335
Wohnort: am Rhein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Manchmal Troubadur stellst du schon ziemlich, nennen wir es einmal "komische" Posts ein.
Derletzte in diesem Faden ist wieder mal so einer!

Es ist doch eindeutig
a) von der Schweiz und
b) von Europa die Rede.

Und es ist gleichzeitig unzweifelhaft erklärt, dass sich viel , vor allem junge Menschen, für nicht religiös halten, sich mit Religion nicht beschäftigen und nicht in die Kirche gehen - oder nur ganz besonders selten.

Im Rheinland nennt man sowas "Kölsch-Katholisch", du kannst es auch gerne "Taufschein-Christen" nennen.

Was ist daran so schwer zu verstehen, dass die Menschen immer "weniger Bock" auf so eine Religionslehre haben, zu der sich die christlichen L(e)ehren entwickelt haben.

Dass die Menschen nach Spiritualität suchen, von mir aus im Buddhismus, Shintoismus oder sonst irgend einer der zahlreichen Religionen und Pseudoreligionen, än dert nichts an der Tatsache, dass das Christentum immer mehr an Attraktivität verliert. Das war aber nicht das Thema der Meldung!

Versuche bitte nicht ständig mit deinen "pseudoklugen Fragen" vom Thema abzulenken.

Kadosch

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“Albert Einstein"[/SIZE]
17.04.2015 22:17 Kadosch ist offline E-Mail an Kadosch senden Beiträge von Kadosch suchen Nehmen Sie Kadosch in Ihre Freundesliste auf
Troubadur1 Troubadur1 ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 07.10.2012
Beiträge: 2.836

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stimmt,das hatte ich irgendwie überlesen,dass die Studie sich nur auf die Lage in der Schweiz und "Resteuropa" bezog.
Und denoch ist es nicht unwichtig,ob Menschen gläubig waren und deren Zahl abgenommen hat oder ob sich die Zahlen einfach auf Menschen beziehen,die sich nicht mehr als religiös betrachten.
Beispiel:
a) Ein Kind wächst in einer streng-evangelikalen Familie in Köln auf,verliert- nachdem sein Bruder sich das Leben genommen hat, als Jugendlicher den Bezug zum Glauben und verlässt die Glaubensgemeinschaft.
b) Ein Kind wächst in Berlin in einer eher locker lutherisch sozialisierten Familie auf,die nicht sehr fromm ist und höchstens Weihnachten den Gottesdienst besucht.
Mit 16 Jahren hat der Jugendliche keinen Bock mehr "auf Kirche" und tritt aus.

In beiden Fällen werden sich die Jugendlichen als "nicht religiös" bezeichnen,denoch sind die Hintergründe grundverschieden,denn der erste Jugendliche ist vieleicht noch tiefchristlich,auch wenn er nicht mehr Gottesdienste besucht,wärend der Zweite vieleicht nie wirklich gläubig war,obwohl er jeden Sonntag im Gottesdienst war.
17.04.2015 22:50 Troubadur1 ist offline Beiträge von Troubadur1 suchen Nehmen Sie Troubadur1 in Ihre Freundesliste auf
Kadosch Kadosch ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-142.jpg

Dabei seit: 09.02.2010
Beiträge: 4.335
Wohnort: am Rhein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

und was willst du mit dieser Aussage erklären?

Kadosch

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“Albert Einstein"[/SIZE]
17.04.2015 22:53 Kadosch ist offline E-Mail an Kadosch senden Beiträge von Kadosch suchen Nehmen Sie Kadosch in Ihre Freundesliste auf
Maja Maja ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-5.gif

Dabei seit: 27.01.2010
Beiträge: 4.044

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



__________________
Ein Blutstrom fließt durch achtzehn Jahrhunderte, und an seinen Ufern wohnt das Christentum.
(Ludwig Börne, dt. Schriftsteller, 1786-1837)
06.03.2017 14:09 Maja ist offline E-Mail an Maja senden Beiträge von Maja suchen Nehmen Sie Maja in Ihre Freundesliste auf
Maja Maja ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-5.gif

Dabei seit: 27.01.2010
Beiträge: 4.044

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



__________________
Ein Blutstrom fließt durch achtzehn Jahrhunderte, und an seinen Ufern wohnt das Christentum.
(Ludwig Börne, dt. Schriftsteller, 1786-1837)
06.03.2017 14:21 Maja ist offline E-Mail an Maja senden Beiträge von Maja suchen Nehmen Sie Maja in Ihre Freundesliste auf
Maja Maja ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-5.gif

Dabei seit: 27.01.2010
Beiträge: 4.044

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Countries with a strong religious culture are WORSE at maths and science, study claims
- Researchers looked at 82 countries and ranked them by 'religiosity'
- Their study found a negative correlation between religion and education
- The UK ranked 14th in the list while the United States came in at 51st


sehr interessant, mit Vergleichstabellen.

__________________
Ein Blutstrom fließt durch achtzehn Jahrhunderte, und an seinen Ufern wohnt das Christentum.
(Ludwig Börne, dt. Schriftsteller, 1786-1837)
24.04.2017 10:01 Maja ist offline E-Mail an Maja senden Beiträge von Maja suchen Nehmen Sie Maja in Ihre Freundesliste auf
Kadosch Kadosch ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-142.jpg

Dabei seit: 09.02.2010
Beiträge: 4.335
Wohnort: am Rhein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

An und für sich sehr klar und eindeutig:

Wer wenig weiß, muss und kann nur glauben

Kadosch

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“Albert Einstein"[/SIZE]
24.04.2017 12:41 Kadosch ist offline E-Mail an Kadosch senden Beiträge von Kadosch suchen Nehmen Sie Kadosch in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Religionskritik » KRITIKEN » Statistiken » Internationale Studie zur Religiosität


Large Visitor Globe
   WBB2.3.6.Woltlab GmbH Besucher seit dem 26.Oktober 2013 kostenlose counter Design: S@ndBob & wbbdesign.com/Denis