Forum Religionskritik
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Religionskritik » KRITIKEN » Kritik am Islam » Geschichte des Islam » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Geschichte des Islam
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
chandartha chandartha ist männlich
Board-Mediator


images/avatars/avatar-137.gif

Dabei seit: 08.06.2010
Beiträge: 8.758
Wohnort: LE

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also "positive" Befunde ... Knochen, DNA, Geburtsurkunde usw. gibts nicht.
Aber die Annahme, das es da einen Stammesführer gab, der religionspolitisch agierte, ist vorstellbar.
Ich persönlich denke schon, das es Mohammed gab und er in groben Zügen auch dem entspricht, was der Koran über ihn sagt - abzüglich mancher Behauptungen.

Der Koran gilt als über viele Jahre hinweg an Mohammed offenbart.
Die 2Sunna" - die Lebensweise Mohammeds - ist für die meisten Muslime eine verbindliche Anleitung. Die Frage ist nur, wo man diese "Sunna" findet. Im vorallem sunnitischen Mainstreamglaube sieht man die Sunna in den Ahadith (Singular: Hadith). Das sind Schriften über Mohammed und Koranverständnis, die angeblich teils von Zeitzeugen Mohammeds, anderseits von nachfolgenden Personen (teils wohl an die 100 Jahre später) verfasst wurden. Da gibts nun laut den unterschiedlichen Meinungen der Gelehrten glaubwürdigere und weniger glaubwürdige Ahadith. Andere, bspw. Koraniten sehen die Sunna jedoch allein im Koran, denn nur der stammt des Glaubens nach von Gott. Für daran Glaubende gelten die glaubwürdigen Ahadith als Beweis für die §xistenz Mohammeds, sowie der Koran selbst (da er ja Mohammed offenbart wurde) als Beweis für die Existenz Mohammeds genommen wird.

Die Ahadith sind wesentlicher Grund für etliche Ge- und Verbote, während man im Koran von 3 x beten lesen könnte, liest man in den Ahadith von "5x beten müssen", auch die Verschleierung kommt vorallem aus der Ahadithlesung (nebst der Tradition).

__________________
*Der Mensch ist der Affe, der am besten nachäffen kann* - MSS

16.05.2017 18:59 chandartha ist offline E-Mail an chandartha senden Homepage von chandartha Beiträge von chandartha suchen Nehmen Sie chandartha in Ihre Freundesliste auf
bonito bonito ist männlich
Lugal


images/avatars/avatar-72.jpg

Dabei seit: 05.11.2009
Beiträge: 4.942

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von chandartha
Also "positive" Befunde ... Knochen, DNA, Geburtsurkunde usw. gibts nicht.
Aber die Annahme, das es da einen Stammesführer gab, der religionspolitisch agierte, ist vorstellbar.

"vorstellbar" ist vieles. ;)
Auch ein realer Jesus ... aber zwingend ist das alles nicht.

Zitat:

Ich persönlich denke schon, das es Mohammed gab und er in groben Zügen auch dem entspricht, was der Koran über ihn sagt - abzüglich mancher Behauptungen.

Tja warum nur?
Und wieviel darf man "abziehen" und doch noch von Mohammed reden?

Mir ist kein Hinweis bzgl. Mohammed bekannt, der besser wäre als die angeblichen für Jesus ... und der ist schon sehr schwach belegt.

Ich halte beide nicht für realer als Harry Potter

__________________
Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten. (Gandhi)
17.05.2017 08:36 bonito ist offline E-Mail an bonito senden Beiträge von bonito suchen Nehmen Sie bonito in Ihre Freundesliste auf
chandartha chandartha ist männlich
Board-Mediator


images/avatars/avatar-137.gif

Dabei seit: 08.06.2010
Beiträge: 8.758
Wohnort: LE

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Weiß nicht, ist eh nur ein Bauchgefühl, da keine Befunde, aber Mohammed (als politisch-religiös agierender Stammesführer) ist mir noch glaubwürdiger, als der Wanderprediger.

__________________
*Der Mensch ist der Affe, der am besten nachäffen kann* - MSS

19.05.2017 18:34 chandartha ist offline E-Mail an chandartha senden Homepage von chandartha Beiträge von chandartha suchen Nehmen Sie chandartha in Ihre Freundesliste auf
bonito bonito ist männlich
Lugal


images/avatars/avatar-72.jpg

Dabei seit: 05.11.2009
Beiträge: 4.942

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich sag ja .. es kommt darauf an wieviel aus den heiligen Schriten dran sein muss, damit man sie noch als real sehen kann.

Analphabet, der einen längeren Text verfasst? Nunja ..
Ein Heiliger, der das Besäufnis bei einer Hochzeit rettet? Auch nicht besser ...

Grins

__________________
Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten. (Gandhi)
Gestern, 08:14 bonito ist offline E-Mail an bonito senden Beiträge von bonito suchen Nehmen Sie bonito in Ihre Freundesliste auf
chandartha chandartha ist männlich
Board-Mediator


images/avatars/avatar-137.gif

Dabei seit: 08.06.2010
Beiträge: 8.758
Wohnort: LE

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

da sind sich nicht mal die Muslime einig, die einen meinen, er was Analphabet, die anderen meinen, da er Händler war, wird er auch gelesen und geschrieben haben.

Aber der Koran dürfte wohl erst nach Mo (falls es ihn gab) entstanden sein.

__________________
*Der Mensch ist der Affe, der am besten nachäffen kann* - MSS

Gestern, 17:47 chandartha ist offline E-Mail an chandartha senden Homepage von chandartha Beiträge von chandartha suchen Nehmen Sie chandartha in Ihre Freundesliste auf
bonito bonito ist männlich
Lugal


images/avatars/avatar-72.jpg

Dabei seit: 05.11.2009
Beiträge: 4.942

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Wikiseite: https://de.wikipedia.org/wiki/Revisionis...A4nge_des_Islam
nennt einige Dinge, die Mohammed unhistorisch erscheinen lassen.
Im Prinzip die gleichen Probleme wie bei Jesus .. die Texte sind offensichtlich mit deutlichem zeitlichen Abstand verfasst worden und enthalten viele spätere Propaganda.

__________________
Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten. (Gandhi)
Heute, 08:17 bonito ist offline E-Mail an bonito senden Beiträge von bonito suchen Nehmen Sie bonito in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Religionskritik » KRITIKEN » Kritik am Islam » Geschichte des Islam


Large Visitor Globe
   WBB2.3.6.Woltlab GmbH Besucher seit dem 26.Oktober 2013 kostenlose counter Design: S@ndBob & wbbdesign.com/Denis