Forum Religionskritik
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Religionskritik » WISSENSCHAFT & FORSCHUNG » Psychologie & Soziologie » Es gibt die Bombe doch ! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Es gibt die Bombe doch !
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Maja Maja ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-5.gif

Dabei seit: 27.01.2010
Beiträge: 4.193

Es gibt die Bombe doch ! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Chandi, Bonito, Bob, Kadosch, Klarsicht, Hagen, língyáng, Timey, hpd1311, und, und, und.....
was ist euer Meinung dazu?!

Zitat:
Ich habe nur gezeigt, dass es die Bombe gibt
Der Psychologe Michal Kosinski hat eine Methode entwickelt, um Menschen anhand ihres Verhaltens auf Facebook minutiös zu analysieren. Und verhalf so Donald Trump mit zum Sieg.

Am 9. November gegen 8.30 Uhr erwacht Michal Kosinski in Zürich im Hotel Sunnehus. Der 34-jährige Forscher ist für einen Vortrag am Risikocenter der ETH angereist, zu einer Tagung über die Gefahren von Big Data und des sogenannten digitalen Umsturzes. Solche Vorträge hält Kosinski ständig, überall auf der Welt. Er ist ein führender Experte für Psychometrik, einen datengetriebenen Nebenzweig der Psychologie. Als er an diesem Morgen den Fernseher einschaltet, sieht er, dass die Bombe geplatzt ist: Entgegen den Hochrechnungen aller führenden Statistiker ist Donald J. Trump gewählt worden.

Lange betrachtet Kosinski Trumps Jubelfeier und die Wahlergebnisse der einzelnen Bundesstaaten. Er ahnt, dass das Ergebnis etwas mit seiner Forschung zu tun haben könnte. Dann atmet er tief durch und schaltet den Fernseher aus.

Am gleichen Tag versendet eine bis dahin kaum bekannte britische Firma mit Sitz in London eine Pressemitteilung: «Wir sind begeistert, dass unser revolutionärer Ansatz der datengetriebenen Kommunikation einen derart grundlegenden Beitrag zum Sieg für Donald Trump leistet», wird ein Alexander James Ashburner Nix zitiert. Nix ist Brite, 41 Jahre alt und CEO von Cambridge Analytica. Er tritt stets im Massanzug und mit Designerbrille auf, die leicht gewellten blonden Haare nach hinten gekämmt.

Der nachdenkliche Kosinski, der gestriegelte Nix, der breit grinsende Trump – einer hat den digitalen Umsturz ermöglicht, einer hat ihn vollführt, einer davon profitiert.

Wie gefährlich ist Big Data?
alles lesen


__________________
Ein Blutstrom fließt durch achtzehn Jahrhunderte, und an seinen Ufern wohnt das Christentum.
(Ludwig Börne, dt. Schriftsteller, 1786-1837)
17.08.2017 15:30 Maja ist offline E-Mail an Maja senden Beiträge von Maja suchen Nehmen Sie Maja in Ihre Freundesliste auf
bonito bonito ist männlich
Lugal


images/avatars/avatar-72.jpg

Dabei seit: 05.11.2009
Beiträge: 5.072

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das wäre dann vermutlich ähnlich dem, was Google und Amazon versuchen.
Die machen quasi massgeschneiderte Werbung für Produkte und die Firma mach halt massgeschneiderte (Fake)News für Wähler.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass so etwas gemacht wird.

Also ein, zwei Meldungen, die gff. nicht einmal verifizierbar wären .. würde bei mir nicht reichen, um mein Wahlverhalten zu verändern.
Allerdings sucht obiges System vermutlich auch eher Wackelkandidaten (so was wie besonders rechte CSU Wähler) und "hilft" ihnen dann rechts aussen zu wählen.

Allerdings habe ich keine Ahnung wie wirkungsvoll das dann wäre bzw. ist. Das Wahlsystem der USA lädt auch zu Manipulationen ein .. leicht manipulierbare Wahlcomputer .. Wahlmänner usw.
Man muss nur ca. 40% oder noch weniger der Wähler haben und kann schon gewinnen, obwohl man ja nur 2 Wahlmöglichkeiten hat, man also eher >50% erwarten würde.

__________________
Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten. (Gandhi)
17.08.2017 17:28 bonito ist offline E-Mail an bonito senden Beiträge von bonito suchen Nehmen Sie bonito in Ihre Freundesliste auf
chandartha chandartha ist männlich
Board-Mediator


images/avatars/avatar-137.gif

Dabei seit: 08.06.2010
Beiträge: 8.980
Wohnort: LE

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So unglaublich es klingt, vorstellen kann ich mir das. Jemand, der sich damit stärker beschäftigt, kann gerade aus Facebook-Profilen ungemein viel über den Nutzer herauslesen, sofern der Nutzer eben ein typisches (offenherziges) FB-Profil hat.

Bin da in so einer Psychologiegruppe, wo auch eine (auf Wunsch) die Profile ausliest und einem dann sagt, was dieses Profil aussagt. Die Trefferquote scheint bei ihr recht hoch zu sein ... nur sagt mein Profil halt fast nur etwas über Religionskritik aus.

__________________
*Der Mensch ist der Affe, der am besten nachäffen kann* - MSS

17.08.2017 19:20 chandartha ist offline E-Mail an chandartha senden Homepage von chandartha Beiträge von chandartha suchen Nehmen Sie chandartha in Ihre Freundesliste auf
Kadosch Kadosch ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-142.jpg

Dabei seit: 09.02.2010
Beiträge: 4.371
Wohnort: am Rhein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Maja,
leider habe ich, weil ich derzeit in einem größeren Projekt stecke, nicht so oft ins Forum geschaut und erst heute diesen interessanten Beitrag gelesen.

Nein, ich wundere mich nicht - weil ich immer wieder die Erfahrung mache, dass "Big Brother" uns täglich > über die Schulter schaut < und sich exakt merkt was wir - im www so treiben.
Anders sind die "Reaktionen" nicht zu erklären.
Schau ich mir "Sportgeräte " bei Amazon oder sogar bei Ebay an, müllt man mich mit entsprechender Reklame zu.
Mein Spamfilter ist täglich mit 20 - 30 derartiger "Informationen" gefüllt.

Die hält sich in der Regel ca. 3 - 6 Monate. Danach bin ich wohl nicht mehr interessant genug und die Mailssendungen lassen nach.

Ein Grund, weshalb ich oft über "Tor" unterwegs bin - da verfolgt mich niemand.

Das > man < vorsichtig mit den IOnfos über seine Person sein sollte, versteht sich von selbst, vor allem weil es eine Reihe von Kriminellen gibt, die jeden Tag die Doofen rauspicken, die sie abzocken.

Diskretion war "früher" schon kein Fehler - heute ist sie lebenswichtig!

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“Albert Einstein"[/SIZE]
11.10.2017 10:42 Kadosch ist offline E-Mail an Kadosch senden Beiträge von Kadosch suchen Nehmen Sie Kadosch in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Religionskritik » WISSENSCHAFT & FORSCHUNG » Psychologie & Soziologie » Es gibt die Bombe doch !


Large Visitor Globe
   WBB2.3.6.Woltlab GmbH Besucher seit dem 26.Oktober 2013 kostenlose counter Design: S@ndBob & wbbdesign.com/Denis